Vita

HEIDE NONNENMACHER
1951 – geboren in Stuttgart-Bad Cannstatt
1971 – Abitur
1971-74 – Kunststudium an der Pädagogischen Hochschule
1982 – Gründung eines Ateliers
1989 – Aufnahme in der Gedok
1990 – Aufnahme in den Bund der Kunsthandwerker BW
2014 – Mitglied Ceramik Multiplex Kroatien

 

Austellungen, Dozententätigkeit
2018 VII Bienale International de Cerámica de Marratxi, Spanien
Unterrichtsauftrag an der Uni in Bolu, Türkei
Unterrichtsauftrag an der Uni in Augsburg
Jurorentätigkeit für die Internationale Keramikausstellung in Bolu
/ Türkei
Teilnahme an der Ausstellung ” Clay dust” am Keramikmuseum in
Tiendschuur/ Holland
Ausstellung in der Galerie Terra Delft in Delft / Holland
2017 Unterrichtsauftrag an der Uni für Fine Art Trabzon/Türkei;

Ausstellung in der Galerie Nothburga in Innsbruck/Österreich;

Perron-Preis Kunstpreis in Frankenthal, Ausstellung und Symposium mit Ucki Kossdorf, Szilvia Ortlieb und Outi Sarkikoski NOW in Gmunden Galerie Tacheles; Formart in Karlsruhe, Südwestdeutscher Keramikpreis in Höhr-Grenzhausen und Karlsruhe; Ausstellung im Bayrischen Schulmuseum Ichenhausen
Jurorentätigkeit für die INternationale Keramikausstellung Ceramic
Multiplex/ Kroatien

2016 Einzelausstellung in Keramiken Staufen Breisgau, 1. Porzellanbiennale Meissen, Internationale Biennale in Taipei – Taiwan, Focus Vessel Höhr-Grenzhausen, Einzelausstellung in der Galerie Im Blauen Haus Gemünden-Adelsberg, Landesausstellung Baden-Württemberg Schwäbisch Hall, Neuzeitliche Keramik aus BW und Frankreich Ludwigsburg, Keramikausstellung im alten Bahnhof in Starnberg 

Juror für die internationale Keramikausstellung in Varazdin/ Kroatien

2015 – Gyeonggi International Ceramic Biennale, Korea
Artist in residence Yingge Museum, Taipei City, TaiwanInternationale Biennale El Vendrell, Spanien
Internationale Bienale Cluj, Rumänien
Ausstellung baden- württembergischer Künstler im Yingge Museum / New Taipei City, Taiwan
2014  Landesausstellung BW mit Verleihung des Staatspreises, Karlsruhe – Ausstellungsbeteiligung am Westerwaldpreis, Höhr-Grenzhausen – Ausstellungsbeteiligung am Perronpreis, Frankenthal und Selb – Ausstellungsbeteiligung Iksit, Hofburg, Innsbruck/Österreich und Gmunden/Österreich
2013 – Internationaler Keramikpreis, Faenza/Italien – 8.Bienale, Cheongju/Korea – Internationale Keramikausstellung, Cluj/Rumänien
2012 – Internationale Keramikausstellung, Varazdin/Kroatien – Internationale Porzellanausstellung, Riga/Lettland – Internationale Porzellanausstellung, Bukarest/Rumänien
2011 – Einzelausstellung im Hallamt, Heidenheim – Internationale Keramikausstellung, Piran/Slowenien
2010 – Ausstellung im Westerwaldmuseum “…at the moment…” – Ausstellung im Museum, Szonbathely/Ungarn – “mixed me-dia” Ausstellung im Keramikmuseum, Höhr-Grenzhausen
2003 – artist in residence Shigara/Japan
2001 – Internationales Arbeitsstipendium in Kahla, Thüringen mit anschließender Ausstellung in Frankfurt, Berlin, Gera, Jena, Hohenberg
Work in places
Stadt Schwäbisch Gmünd
Museum für angewandte Kunst Gera
Stadt Melsungen
Museum Shigaraki/Japan
Badisches Landesmuseum Karlsruhe
Contemporary Ceramic Art Museum Bolu, Türkei

Keramikmuseum Cluj

Yingge Museum, New Taipei City, Taiwan

PREISE
 Honorable Mention Gyeonggi International Biennale 2015
 Staatspreis Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe 2014
 Landes-Kunstpreis für Landart – Projekt 2006
 Anerkennungspreis der Stadt Schwäbisch Gmünd 2004